No direction home

In ihrem Buch dokumentiert Anja Köhler die Folgen der 2008 ausgebrochenen Wirtschaftskrise.

Für die Arbeit No Direction Home hat die Fotografin die Bewohner von Nickelville, einer aus der Not geborenen Zeltstadt, fünf Wochen lang begleitet. So zeichnet sie ein Portrai der Menschen vor Ort und ihres täglichen Lebens. Das Buchcover besteht aus gebrauchten Wellpappen, welche später im Siebdruck verarbeitet wurden.

ffine ist verantwortlich für die Gestaltung des Buches sowie des dazughörigen Covers.

disciplines

Editorial

year

2011

client

Anja Köhler

origin

Bielefeld, GER